Beartung

Lebensort Vielfalt

Gelebte Vielfalt

Lebensort Vielfalt – das ist täglich gelebte Vielfalt unter einem Dach. Der Titel verspricht nicht zu viel, denn in einem einzigen Haus in der Niebuhrstraße 59/60 in Berlin-Charlottenburg finden sich: die Schwulenberatung Berlin, das Café und Restaurant wilde Oscar, ein ambitioniertes Veranstaltungsprogramm, eine Bibliothek, 24 Privatwohnungen und eine Pflege-Wohngemeinschaft.

lebensort-vielfalt

Über viele Jahre hat die Schwulenberatung Berlin für die Verwirklichung dieser Idee gekämpft – unterstützt von vielen haupt- und ehrenamtlich tätigen Menschen. So entstand ein ungewöhnlicher Ort: der Lebensort Vielfalt.

 wilde Oscar – Essen & Kultur

Zum Lebensort Vielfalt gehört auch der wilde Oscar. Neben dem gastronomischen Service dient es als Treffpunkt und Veranstaltungsort – nicht nur für die queere Community Berlins. Mehr Informationen zum „wilde Oscar“ gibt es unter www.wildeoscar.de.

wilde-oscar

Veranstaltungen

Musik von Chanson bis Klassik, Diskussionen, Kleinkunst, Lesungen, Theater, Partys und vieles mehr – all das kannst Du im Lebensort Vielfalt erleben. Das aktuelle Programm findest Du unter www.wildeoscar.de
Im Saal, der auch für private Feste gemietet werden kann, finden bis zu 200 Personen Platz.

Bibliothek

Die Bibliothek im Lebensort Vielfalt gehört mit rund 3.500 Büchern und 500 Zeitschriften zu den umfangreichsten Leihbibliotheken der queeren Community Deutschlands. Neben Belletristik finden sich hier auch zahlreiche Sachbücher und Broschüren zu den Themen Aids, Emanzipationsbewegung, Coming-out, Frauenforschung, Geschichte, Homosexualität, Kunst und Kultur, Recht, Schwulsein, Sexualitäten, Soziologie, Theologie und vielen anderen mehr.

Für eine Übersicht unserer Auswahl an Literatur einfach hier klicken: Bestandsliste Bibliothek

Wohnen

Im Lebensort Vielfalt in der Niebuhrstraße 59/60 in Berlin-Charlottenburg leben mehrere Generationen in Vielfalt zusammen. Die Mischung der Menschen ist bewusst gewählt: Etwa 60 Prozent der Bewohner sind schwule Männer über 55. Rund 20 Prozent sind Frauen. Weitere 20 Prozent sind jüngere schwule Männer.

Wohngemeinschaft mit 24-Stunden-Pflegedienst

Eine weitere Besonderheit im Lebensort Vielfalt: eine betreute Wohngemeinschaft für schwule Männer mit Pflegebedarf und/oder einer Demenzerkrankung. Acht schwule Männer leben in einer WG zusammen, rund um die Uhr betreut von einem 24-Stunden-Pflegedienst und von einem Mitarbeiter der Schwulenberatung Berlin. Damit beherbergt der Lebensort Vielfalt die europaweit erste betreute Wohngemeinschaft für schwule Männer mit Pflegebedarf und Demenz.

Einmalig in Europa

Der Lebensort Vielfalt ist in seiner Größe und seiner Vielfältigkeit einmalig in Europa. Seine Realisierung nahm mehr als sechs Jahre in Anspruch, davon 17 Monate reine Bauzeit. Insgesamt wurden rund sechs Millionen Euro investiert. Mehr als die Hälfte davon finanzierte die Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin. Einen großen Teil steuerte auch die Stiftung Deutsches Hilfswerk („Ein Platz an der Sonne“) bei. Weitere Finanzierungsmittel waren private und öffentliche Kredite, Spenden und Sponsoring.

Chronik 2013

Für den Lebensort Vielfalt erhält die Schwulenberatung den HIV Community Preis. Der mit 2000 € dotierte Publikumspreis wurde für die innovative Idee zum intergenerativen und lebensformerhaltenden Wohnen vergeben. Das Preisgeld wurde eingesetzt, um ein Auto für das hauseigene Café und Restaurant „wilde Oskar“ zu finanzieren.

Kann der Lebensort Vielfalt in Kooperation mit dem Pflegedienst CuraDomo Innovationen in der kommunalen Altenhilfe und der pflegerischen Versorgung anstoßen und welche Möglichkeiten zeigt dieses neue Wohn- und Pflegeprojekt für Berliner Pflegeanbieter auf?

Diese Fragen stellt das Institut für angewandte Forschung Berlin (IFAF) in seinem Projekt „Gleichgeschlechtliche Lebensweisen und Selbstbestimmung im Alter“ (GLESA) in der Laufzeit vom 1.4. 2013 bis zum 31.3. 2015.

Im März 2013 startet das Kulturprogramm im „wilde Oskar“ auf einer hierfür neu errichteten Bühne. Das jeweils aktuelle Programm ist zu finden unter www.wildeoscar.de

Der Tag der offenen Tür am 8. Juni findet reges Interesse, besonders der Auftritt von „Gay Not Grey“ begeistert die Zuschauer im voll besetzten Saal des wilde Oscar